Schlagwort: Betroffene

Artefakte

Aber es gibt auch andere “Betroffene”, bei denen ich arge Zweifel daran habe, dass sie Therapieopfer sind. Zwar nehme ich an, dass auch sie in gewisser Weise Opfer von sexuellem Missbrauch sind, woraus sich in Folge eine ernstzunehmende Störung entwickelt hat, aber ich glaube nicht daran, dass sie suggestiv in der Therapie beeinflusst wurden. Dafür sind sie zu autonom und zu dominant aktiv. Sie schreiben Bücher, geben sich selbst teilweise als geschulte Pädagogen aus, streben die Darstellungen des eigenen satanischen Missbrauchs in öffentlichen Dokumentationen an, sind überaus aggressiv, wenn man Zweifel äußert, bezeichnen jeden als Täter und täterloyal, der hinterfragt und grenzen aktiv Personen aus, die nicht mit dem Strom mitschwimmen. Das sind sektentypische Eigenschaften, die Opfer einer suggestiven Therapie eher nicht aufweisen.

Weiterlesen

Rituell – satanisch

Ich empfehle den Lesern und Interessenten, sich die Webseite Infoportal Rituelle Gewalt genauer anzuschauen. Man wird nirgendwo einen Fall entdecken, in dem es um ein satanisches Verbrechen in einem groß angelegten Kult geht. Es ist ab und an maximal von einem Einzeltäter die Rede, aber nirgendwo wird man Straftaten sehen, die auch nur im Ansatz satanische Kultverbrechen aufzeigen, wie sie die Betroffenen im gesamten Internet verstreuen oder wie sie auch von der Therapeutin Michaela Huber postuliert werden.

Weiterlesen