Schlagwort: rituelle Gewalt

Übersicht

Das Fachbuch „Komplexe Traumafolgestörungen“ von Sack/Sachsse/Schellong, welches gerade in seiner Neuauflage erschienen ist, stellt einen unabdingbaren Klassiker in seiner Fachrichtung dar. Umso erschreckender ist es, dass in einigen Kapiteln Verschwörungstheorien zu Ritueller Gewalt verfestigt werden bzw. mangelnde Transparenz seitens der Autor:innen aus dem Betroffenenrat der UBSKM vorherrscht.

Weiterlesen

Verschwörung im Fachbuch Teil I

In der aktuellen Neuauflage des Fachbuchs „Komplexe Traumafolgestörungen“ von Martin Sack, Ulrich Sachsse und Julia Schellong finden sich zwei Kapitel über Rituelle Gewalt und Programmierung bei Dissoziativer Identitätsstörung von der Psychologin Claudia Fliß. Die von Claudia Fliß verwendete Definition von Ritueller Gewalt stützt sich auf die Ausführungen vom UBSKM, der die ideologische Begründung oder Rechtfertigung der Gewalt u.a. im Kontext von Sekten und Kulten betont.

Weiterlesen

UBSKM

Die UBSKM als Bundesbeauftragte für Betroffene, Expert_innen und alle, die sich gegen sexuelle Gewalt engagieren, wird von einem Betroffenenrat unterstützt. Sieht man sich dessen Zusammensetzung genauer ein, dann fällt eines auf: die enge Zusammenarbeit mit Vereinen und Opfern, die am Narrativ des satanisch-rituellen Missbrauchs in groß angelegten Kulten festhalten. Diese Sichtweise wird in den Statements und Interviews des Betroffenenrats regelreicht einzementiert – jedoch nicht (immer) wortwörtlich:

Weiterlesen

Rituell – satanisch

Ich empfehle den Lesern und Interessenten, sich die Webseite Infoportal Rituelle Gewalt genauer anzuschauen. Man wird nirgendwo einen Fall entdecken, in dem es um ein satanisches Verbrechen in einem groß angelegten Kult geht. Es ist ab und an maximal von einem Einzeltäter die Rede, aber nirgendwo wird man Straftaten sehen, die auch nur im Ansatz satanische Kultverbrechen aufzeigen, wie sie die Betroffenen im gesamten Internet verstreuen oder wie sie auch von der Therapeutin Michaela Huber postuliert werden.

Weiterlesen