Ein Danke

Diese Seite hier fertig zu stellen war ein schwieriges Unterfangen. Wir schreiben jetzt den 10.08.2022. Vor allem in den letzten Wochen wurde es anstrengend. Wir wurden geflutet und mit Mobbingaktionen überrannt. Hinzu kam die Hacker-Aktion, die dafür sorgte, dass wir aus Sicherheitsgründen unsere gesamten Datenbanken und FTP Inhalte unwiderruflich löschen mussten. Damit wurden dann auch insgesamt 5 Webseiten, an denen ich sehr lange gearbeitet hatte, geschreddert.

Doch ich stand mit all der Arbeit und den Problemen nicht alleine. Es gab (gibt) einige Menschen, denen ich hier auf dieser Seite ausdrücklich danken möchte.

In erster Linie danke ich natürlich meiner Freundin und Team-Partnerin Nora. Unermüdlich steht sie direkt neben mir und wirkt informativ & gestalterisch mit. Jede freie Minute opfert sie, damit wir unseren Content benutzerfreundlich anbieten können.

Danke Nora. Ich hab dich echt lieb!
Hinzu kam jetzt, nachdem wir gehackt wurden, ein guter Freund, der mir bereits bei einem anderen Projekt einige Jahre verlässlich zur Seite gestanden ist. Seinen IT-Fachkenntnissen haben wir es u.a. zu verdanken, dass uns die alten Inhalte 1:1 zur Verfügung stehen.

Danke großer Bruder! Du bist mir echt wichtig!
Eher zufällig begegnete mir ein junger Mann mit einer schweren Dissoziativen Identitätsstörung. Seine Hilfe kam unerwartet, dafür aber mit Nachdruck für Menschen, die mir schaden wollen.

Ich kann hier keinen Namen nennen. Nicht, weil ich ihn anonymisieren möchte, sondern weil er so verdammt viele Namen hat.
Ich habe ihn gefragt, ob ich ein Persönlichkeitsprofil von ihm erstellen darf, was ich ihm natürlich vor dem Einstellen auf der Webseite zum Lesen anbiete. Mir geht es vor allem darum, aufzuzeigen, dass die Dissoziative Identitätsstörung nicht so stereotypisch und geschmeidig ist, wie man sie im Internet darzustellen versucht.
Er hat »Ja« gesagt. Entsprechend wird dieses Profil von mir in Kürze erstellt (Link folgt).

Danke Bro…
und gepriesen sei das raue Haus 😉

Die Herbrich Corporation: Klick HIER!
Und zu guter Letzt danke ich denen, die dafür sorgten, dass ich in Sicherheit bin. Damit meine ich in erster Linie die innere Sicherheit. Es gab so viele Ängste, so viele Umstürze und so viel Tumult…

In dem Zusammenhang danke ich meiner Betreuerin Frau Go…. für die Möglichkeit, vertrauensvoll und offen reden zu können.
Ich danke meinem Anwalt Herrn D…., der mir mit Rat und Tat zur Seite stand/steht.
Und ich danke all den Personen (die natürlich als Persönlichkeitsanteile zu verstehen sind), die in meiner Innenwelt für Stabilität sorgen.

Ich bin so froh, dass es Sie bzw. euch alle gibt. <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.